Hébergement HDS certifié ISO 27001

Swiss Grade Security

Notre site utilise des cookies afin de vous distinguer des autres utilisateurs, faciliter votre navigation et mesurer l'audience de notre site. Cela nous aide notamment à créer un site plus sécurisé et efficace pour vous. En savoir plus

Accepter et continuer Refuser Définir les préférences

Die StopSmokingTherapy® ist eine umfassende, ganzheitliche und kontinuierliche Begleitung der Tabakentwöhnung.

A la différence de la majorité des prises en charge disponibles du sevrage tabagique qui ciblent principalement la dépendance nicotinique, la StopSmokingTherapy® est fondée sur une approche globale du patient, prenant en compte les dimensions physiologiques, cognitives, comportementales et émotionnelles impliquées dans la dépendance.

Bei einer vorausgehenden medizinischen Untersuchung lässt sich die Indikation der StopSmokingTherapy® bestätigen, auf die Bedeutung der Hyperhydratation hinweisen und Gegenindikationen ausräumen. Auf diese Bewertung der allgemeinen physiologischen Verfassung des Patienten folgen im Einzelfall individuelle hygiene- und ernährungsspezifische Empfehlungen.

Das 10-tägige Hyperhydratationsprotokoll während der Injektion gewährleistet die Ausscheidung der mit dem Tabakkonsum verbundenen Toxine über den Harn. Diese Hyperhydratation ist außerdem mit einem Sättigungsgefühl verbunden, vermeidet dadurch Binge-Eating-Phänomene, die häufig mit Tabakverzicht in Verbindung gebracht werden, und begrenzt dadurch die Gewichtszunahme.

La StopSmokingTherapy® associe à la prise en charge physiologique les approches complémentaires validées dans le sevrage tabagique, cognitive, comportementale et de gestion émotionnelle.

Ces éléments sont délivrés lors de la séance de psycho-éducation, au décours de la consultation dédiée et de l’entretien motivationnel ainsi que pendant les 12 mois de l’accompagnement via l’App NoSmo®.

Comment arrêter de Fumer - stopsmokingtherapy

Im Gegensatz zu den meisten anderen verfügbaren Behandlungen für Tabakentwöhnung, die hauptsächlich die Nikotinabhängigkeit behandeln, basiert die StopSmokingTherapy® auf einer ganzheitlichen Betreuung des Patienten und berücksichtigt physiologische, kognitive, verhaltensbezogene und emotionale Dimensionen der Abhängigkeit.

Bei einer vorausgehenden medizinischen Untersuchung lässt sich die Indikation der StopSmokingTherapy® bestätigen, auf die Bedeutung der Hyperhydratation hinweisen und Gegenindikationen ausräumen. Auf diese Bewertung der allgemeinen physiologischen Verfassung des Patienten folgen im Einzelfall individuelle hygiene- und ernährungsspezifische Empfehlungen.

Das 10-tägige Hyperhydratationsprotokoll während der Injektion gewährleistet die Ausscheidung der mit dem Tabakkonsum verbundenen Toxine über den Harn. Diese Hyperhydratation ist außerdem mit einem Sättigungsgefühl verbunden, vermeidet dadurch Binge-Eating-Phänomene, die häufig mit Tabakverzicht in Verbindung gebracht werden, und begrenzt dadurch die Gewichtszunahme.

La StopSmokingCenter® associe à la prise en charge physiologique les approches complémentaires validées dans le sevrage tabagique, cognitive, comportementale et de gestion émotionnelle.

Ces éléments sont délivrés lors de la séance de psycho-éducation, au décours de la consultation dédiée et de l’entretien motivationnel ainsi que pendant les 12 mois de l’accompagnement via l’App NoSmo®.

Die StopSmokingTherapy® bietet im Einklang mit den Empfehlungen eine Gruppensitzung für Psychoedukation, die im StopSmokingCenter® stattfindet. Es hat sich nämlich gezeigt, dass ein Gruppenansatz die Effizienz und die Nachhaltigkeit psychoedukativer Maßnahmen erhöht, weil die Patienten dabei ihre Erfahrungen mit dem Tabakverzicht vergleichen, sich über nützliche Strategien austauschen und ihre Fragen, Zweifel und Ängste ansprechen können. Der psychologische Effekt der Feststellung, „nicht allein zu sein“, ist einer der positiven Schwerpunkte, die im Rahmen der Psychoedukation gesetzt werden. Diese partizipative Struktur geht über die einfache Bereitstellung von Informationen hinaus.

Sie basiert auf spezifischen Initiativen, um den Tabakverzicht zu erreichen und aufrechtzuerhalten. Es wird auf geeignete Strategien für die verschiedenen Arten der Tabaksucht verwiesen, ausgehend von Routine und Konsum-Trigger (Gedanken oder Situationen). Durch einen Austausch zwischen den Patienten werden Meinungen und Erfahrungen zu den dargelegten Elementen gegenübergestellt.

Der kognitive und der verhaltensbezogene Ansatz im Rahmen der StopSmokingTherapy® basiert auf bestätigten Elementen und soll es dem Patienten ermöglichen, sich seiner eigenen falschen Vorstellungen von Tabak, seiner Denkmechanismen, die einen Rückfall oder umgekehrt die Beibehaltung des Verzichts begünstigen, bewusst zu werden und sein eigenes Verhältnis zum Tabak niederzuschreiben, um sich alternative Strategien zu überlegen.

  • - Positive Gedanken: Gemeinsam mit dem Patienten sein Selbstvertrauen in seine Fähigkeit, mit dem Rauchen aufzuhören, definieren, und insbesondere die negativen Gedanken, um mit ihm persönliche positive Gedanken zu erkennen.

  • - Hilfreiche Beziehungen: Dem Patienten dabei helfen, die Personen aus seinem Umfeld zu identifizieren, die ihn bei seiner Tabakentwöhnung am meisten unterstützen können.

  • - Positive Stärkung: Den Patienten ermutigen, einen Ausgleich zu finden, um seine Motivation zum Durchhalten des Verzichts zu erhalten (positive innere Ansprache, angenehme Tätigkeiten, gespartes Geld für ein persönliches Geschenk verwenden)

  • - Neue Routinen: „Zeremonie“, bei der der Patient sich von seinem letzten Päckchen Zigaretten, einem Feuerzeug oder einem anderen Symbol seines Tabakkonsums trennt.

  • - Einrichtung eines „tabakfreien“ Raums bei der Arbeit und Zuhause. Einführung alternativer Routinen (heiße Dusche statt morgendlicher Zigarette, Kräutertee oder Fruchtsaft statt Kaffee oder Tee am Morgen, bei Telefongesprächen aufstehen und die Hände beschäftigen usw.)

  • - „Distractive Thinking“: Strategie zur sofortigen Neuausrichtung der Gedanken als Reaktion auf jeden Gedanken an Zigaretten. Positive Gedanken und entspannende Bilder im Voraus ersinnen.

Schulung der Patienten in Atmungstechnik, positiven Bildern und/oder progressiver Muskelentspannung. Das Verlangen nach Tabak ist vorübergehend und verschwindet innerhalb von 5 bis 10 Minuten. Den Patienten beibringen, ihren Geist auf positive und entspannende Gedanken zu lenken.

Alkohol- und/oder Drogenkonsum kann zu einem Rückfall führen. Ermutigen Sie die Patienten, den Konsum von Alkohol und illegalen Substanzen einzuschränken oder zu unterlassen, insbesondere zu Beginn ihrer Entwöhnung.

Apprendre au patient à gérer ses émotions est un élément clé du maintien du sevrage tabagique. L’intensité des émotions en période de sevrage est un facteur favorisant la reprise du tabac.

Dans le cadre de la StopSmokingTherapy®, des outils spécifiques sont proposés aux patients afin de repérer au plus tôt une émotion, d’en comprendre la relation à l’abstinence tabagique ainsi que de l’apaiser (exercices de respiration abdominale profonde, techniques de relaxation, imagerie mentale apaisante...)

Nach seiner Behandlung im StopSmokingCenter® erhält jeder Patient 12 Monate lang eine spezielle Betreuung.

  • - Suivi tabacologique : sur cette période clé du sevrage, le patient peut entrer en contact avec un tabacologue formé à la StopSmokingTherapy® qui répond en direct aux questions des patients et assure la continuité dans les stratégies individuelles d’aide au maintien de l’abstinence.

  • - Via l’App NOSMO® : en permanence disponible pour le patient, cet accompagnement reprend l’ensemble des éléments de la prise en charge globale. Elle propose en particulier des éléments individualisés et évolutifs de renforcement positif (bénéfices santé, économies réalisées, niveau d’expérience dans le maintien du sevrage). Reprenant les derniers travaux dans le domaine des addictions, l’app NOSMO® est conçue pour être ludique avec un univers reposant sur la « gamification », l'amélioration de l’adhésion et le taux de recours des patients dans le temps. L’accès à l’App NOSMO® n’est pas limitée dans le temps.

Termin vereinbaren
Comment arrêter de Fumer - Nosmo

Tabakverzicht lohnt sich in jedem Alter!

Aktuelle klinische Studien bestätigen, dass die angebotene Lösung von EdelweissLab® mit der StopSmokingTherapy® effektive Ergebnisse ohne Nebenwirkungen zu einem erschwinglichen Preis bietet. Die Beratung im StopSmokingCenter® bei einem Suchtspezialisten, der kognitive und Verhaltenstherapie (TCC) praktiziert, und die anschließende Betreuung über NoSmo erhöhen die Erfolgsaussichten für anhaltenden Tabakverzicht. Durch ein 10-tägiges Verzichts- und Hyperhydratationsprotokoll beendet der Patient seine Verhaltensabhängigkeit dauerhaft.

Im Vergleich zu anderen herkömmlichen Therapien erzielt dieses Angebot deutlich bessere Ergebnisse. Da die StopSmokingTherapy® von medizinischem Fachpersonal in einem medizinischen Umfeld durchgeführt wird, werden die Kosten von bestimmten Krankenkassen und Zusatzversicherungen übernommen.

Il vous reste une dernière étape pour valider définitivement votre rendez-vous et recevoir votre convocation médicale. Prenez quelques instants pour remplir attentivement votre questionnaire médical. Celui-ci est nécessaire au bon déroulement de vos soins

REMPLIR LE QUESTIONNAIRE MÉDICAL